Mittelalter-Projekt in Jahrgang 7

Nachdem die vier Klassen des neuen fünften Jahrgangs in den ersten Tagen an der IGS Emden bereits erste behutsame Schritte an ihrer neuen Schule gemacht haben, folgte am Mittwoch, dem 2. September, mit dem gemeinsamen Pflanzen zweier Bäume das große Highlight der Einführungswoche.

Die Klassen 5a, 5b, 5c und 5d versammelten sich hierfür mit ihren Klassenlehrkräften auf dem eigenen Bereich des Schulhofs und pflanzten – mit ein wenig Unterstützung von Herrn Ostholt – an sonniger und windgeschützter Position zwei Walnussbäume. Jeweils zwei Klassen übernahmen anschließend eine Patenschaft für einen der Bäume und haben von nun an die Aufgabe, sich um das Wohlergehen der Walnüsse zu kümmern, sodass sie in den nächsten Jahren gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern groß werden können. 

Nachdem beide Bäume gepflanzt und feierlich eingeweiht wurden, brachten die Schülerinnen und Schüler an eine aufgespannte Schnur eigene Wunschkarten an. Die Karten wurden im vorherigen Unterricht gebastelt und sollen den gesamten Jahrgang auf seinem Weg unterstützen und begleiten.

Hoffnungsvoll blicken die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler nun in die Zukunft und freuen sich bereits darauf, beide Walnüsse durch regelmäßiges Gießen und gutes Zureden tatkräftig beim Wachsen zu unterstützen. 

Bild und Text: Tim Göldner

404