Sport

„Wir sind eine Schule, die die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt, zum sozialen Miteinander erzieht und selbstbewusste und eigenständige Menschen ins Leben entlässt.“ (vgl. Leitbild der IGS Emden)

Dem Sportunterricht liegt dabei ein erzieherischer Doppelauftrag zugrunde und beinhaltet sowohl die Erziehung zum Sport als auch die Erziehung durch Sport.

Im Sinne der Erziehung zum Sport geht es uns als Fachkollegium Sport an der IGS Emden vor allem darum, den Schülerinnen und Schülern einen Zugang zu verschiedenen Sportbereichen zu ermöglichen. Gerade die Erfahrung der Vielfalt sportlicher Aktivitäten soll sie dazu befähigen, sich die Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur zu erschließen und das lebenslange Sporttreiben als Teil ihrer Lebensgestaltung zu sehen.

Zudem ist es unser Bestreben, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, das Sporttreiben unter den Aspekten Gemeinschaftserleben, Risiko, Abenteuer, Gesundheit, Gestaltung oder Leistungssteigerung und Leistungsvergleich zu erfahren.

In der Erziehung durch Sport richten wir den Blick auf die ganzheitliche Entwicklungsförderung durch Erfahrungen in sportbezogenen Aufgabenstellungen. Dabei spielen die individuellen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler eine entscheidende Rolle. Geschlechterspezifische Erwartungshaltungen und Voraussetzungen oder körperliche Leistungsvoraussetzungen und Beeinträchtigungen bilden nur zwei Beispiele für den spezifischen Anspruch auf Förderung.

Sportunterricht an der IGS Emden

„Das schönste Fach der Welt hat viele Gesichter!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Sportunterricht an der IGS Emden spiegelt in seinem großen Sportartenrepertoire die Vielfalt unserer Schülerschaft wider. Hierdurch kommen die persönlichen Stärken und Schwächen aller einmal zum Tragen und finden im Rahmen des sozialen Lernens Anwendung.

Neben Freude an der individuellen und gemeinsamen Bewegung spielt auch die Leistung im Sinne des Abrufens des persönlichen Potenzials in unserem Sportunterricht eine entscheidende Rolle. Ob in der Sporthalle, auf einem der Sportplätze, im Spiegelsaal, in der Friesentherme oder auf dem Eis, wir greifen den Bewegungsdrang auch räumlich vielfältig auf. Durch moderne Sportgeräte und den Einsatz verschiedener Medien wird dabei der Bewegungslernprozess individuell und optimal gefördert.

Mit dem Erfüllen der kerncurricularen Vorgaben des Kultusministeriums Niedersachsen sorgen wir für eine hohe Unterrichtsqualität in angenehmer Lernatmosphäre.

Wir heißen Ihr Kind Willkommen im Sportunterricht an der IGS Emden!

Ihre Fachschaft Sport

 

Regeln für den Sportunterricht