Das Konzept der IGS Emden

An der IGS Emden gehen wir davon aus, dass die Berufsorientierung ein individueller und mehrjähriger Prozess ist, der zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler an unserer Schule beitragen soll. Wir haben die Maßnahmen bereits ab  Jahrgang 5 so angelegt, dass die Jugendlichen die Möglichkeit haben, selbst Regie in ihrem Berufswahlprozess zu führen, sich in verschiedenen Berufsfeldern auszuprobieren und eine geeignete Berufswahl zu treffen.

Unser regionales Netzwerk unter Beteiligung der Berufsschulen I und II, Unternehmen,  Arbeitsagentur und Elternhäuser entwickeln wir stetig weiter und binden ab dem Schuljahr 2016/17 mit dem ersten Jahrgang der Sekundarstufe II  auch die Hochschule Emden-Leer und den Rotary Club Emden mit ein. Die Summe aller Maßnahmen soll unsere Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, zu einem auf sie zugeschnittenen Ausbildungs- oder Startberuf oder Studienplatz zu gelangen.

Berufsorientierungskonzept Sek. II